Bildhauer Christian Schulze  

Eine Unterscheidung von Rekonstruktion und Restaurierung ist oft nur theoretischer Natur. Methoden und Ziele sind gleich, die Übergänge in der Praxis fliessend. Der Schwierigkeitsgrad steigt mit dem Grad der Schädigung eines Objekts oder von dessen Teilen bis zum Totalverlust ohne greifbare Vorlage. Alle denkmalpflegerischen Objekte sind in einen größeren baulichen, kulturellen oder historischen Gesamtrahmen eingebunden. Die Anforderungen sind andere, als an die Erhaltung von Museumsgut. Es geht um  den praktischen Erhalt von Kulturgut und damit unserer kulturellen Identität. Im  wissenschaftlichen Sinn läßt sich ein verlorenes Original nicht wieder herstellen.

Rekonstruktion und Restaurierung sind im Spannungsfeld zwischen Planung und Ausführung immer Teamarbeit. Die letztendliche Qualität der Ausführung hängt ab von der Kompetenz aller Beteiligten.



Rekonstruktion und Restaurierung

eine Auswahl